Trainer


Juan Luis Benítez Cárdenesframe picture bottom

Juan Luis Benítez Cárdenes

6. Dan

Juan Luis Benítez Cárdenes wurde am 28. Dezember 1972 in Las Palmas de Gran Canaria geboren. Mit acht Jahren begann er mit dem Karatetraining, und mit zwölf Jahren erwarb er den schwarzen Gürtel. Nachdem er jahrelang erfolgreich an Wettkämpfen teilgenommen hatte, absolvierte er die Ausbildung zum Karate-Instruktor und anschließend das Studium der Sportwissenschaften an der Universität de Las Palmas de Gran Canaria.

Juan Luis Benítez Cárdenes arbeitet seit über 20 Jahren als Trainer für Karate und Fußball in allen Altersklassen und Leistungssstufen. Er trainiert Kinder, Erwachsene, ältere Personen genauso wie Nachwuchstalente, Leistungssportler und Nationalteams. Die Bandbreite seiner Trainings reicht von Verbesserung der Fitness und Kondition über Koordinationstraining und Leistungssteigerung bis zu Gesundheits-Sport.

Im Karate trainierte der Spanier Leistungssportler aus Israel, Ukraine, Lettland, Griechenland, Andorra, Kanada, Belarus, Kroatien. Seinen Klubkollegen David Santana führte er zu drei Weltmeistertiteln im Karate, Gloria Casanova zu sechs Weltmeistertiteln. Sie ist damit die erfolgreichste Karatesportlerin in der Geschichte Spaniens. Derzeit trainiert Juan Luis die Nationalteams von Österreich und Indonesien.

Neben der Trainertätigkeit organisierte Benítez Cárdenes regionale und internationale Wettkämpfe. Sieben Jahre lang war er Technischer Leiter des Karate-Verbandes von Gran Canaria.

Juan Luis Benítez Cárdenes ist seit 2014 Trainer in Österreich. Er sieht der neuen Aufgabe mit Freude und Energie entgegen: "In Österreich beginnt in Hinblick auf die Karate-WM 2016 in Linz eine spannende Phase. Ich bedanke mich bei Antonio Olive (Internationaler Coach Spanien), Dragan Leiler und Ewald Roth für ihr Vertrauen in mich und freue mich auf zukünftige Projekte."