News

1. Kamikaze Sommercamp 2009

16. August 2009

Das 1. Kamikaze Sommercamp war ein voller Erfolg 

Vom 13. bis 16. August 2009 fand in Neuhofen (Österreich, Nähe Linz) das 1. Kamikaze Karate Sommerkamp statt. Der Veranstaltungsort war sehr gut gewählt – direkt neben einem weitläufigenFreibad erwarteten uns große, schöne Hallen mit sehr guter kulinarischer Versorgung vor Ort. 170 Karatekas aus Österreich, Deutschland und Italien nutzten die Gelegenheitund kamen nach Neuhofen, dazu kamen noch 32 Kinder zu Schnuppern 

Das hochklassige Trainerteam für die erwachsenen Teilnehmer hat insgesamt 200 Medaillen bei internationalen Wettkämpfen errungen: Seiji Nishimura, 7. Dan, Japan, erfolgreichster Nationaltrainer Japans; Samad Azadi, 5. Dan, Deutschland, 3-facher Shotokan Weltcupsieger; Silvio Campari, 5. Dan, Italien, 3-facher Weltcupsieger; Ayoub Neghliz, 3. Dan, Frankreich, aktueller Kata-Teamweltmeister 2008. Daneben boten Gudrun Mayrhofer, 3. Dan, Österreich in den Mittagspausen (über 30 Kids) ein Kindertraining zum kennen lernen, sowie Antonia Wasserbauer-Redl in den frühen Morgenstunden Qi-Gong an. Alle haben uns immer wieder aufgefordert, Fragen zu stellen, und diese dann auch sehr bereitwillig beantwortet.

Die Einheiten wurden von dem Organisator Christian Ramsebner professionell anmoderiert, zwischen den Einheiten gab es zur Entspannung Musik. Die war bei dem hohen Einsatz Aller auch nötig – jeder Trainer gab 3 Trainingseinheiten pro Tag, die Teilnehmer konnten in 4 Trainingseinheiten pro Tag  4,5 Stunden lernen und schwitzen.

Nishimura machte u.a. das Anfangs- und das Abschlusstraining - anstrengend und gleichzeitg mit sehr viel Spaß. Er ließ nicht locker uns beizubringen. wie man sich im japanischen Dojo begrüßt und verabschiedet…

Campari bot Kata mit viel Kampfbezug, wie immer eine gute Mischung von technischen Feinheiten, Hintergründen, relevantem Bunkei, vorgetragen mit viel Herz, Humor und Begeisterung.

Azadi lehrte uns Kampftechniken mit Tipps und Tricks zum Wettkampf sowie ein für viele Teilnehmer ungewohntes Pratzentraining. Er hatte wie immer viel Power, gleichzeitig ein gutes Gespür für den Erschöpfungsgrad der Teilnehmer. So gab es zur Auflockerung auch kleine Massageeeinheiten.

Neghliz bot Katatraining und Konditionstraining in einem - nach dem Motto „erschöft lernt sich die Kata am besten“ (was ich nur bestätigen kann!). Wir trainierten Teile der jeweiligen Kata erst einzeln, garniert mit Liegestützen, Bauchaufzügen, Sprungübungen…, dann die vollständige Kata.

Besonders dankbar waren wir dem Organisator Christian Ramsebner vom ASKÖ-Karate Sei Bu Kan Neuhofen. Ausschilderung, Übernachtung, Übersetzer, Unterlagen, Abläufe, Ausstattung der Halle, Musikanlage… – alles war perfekt. Dazu hat er eine herzliche und gastfreundliche Atmosphäre verbreitet, sodass wir uns sofort wohlgefühlt haben. Ich empfinde Dank und Hochachtung vor dieser Leistung und freue mich heute schon auf das zweite Sommercamp.

Neben allen Spitzentrainern von heuer, wird im August 2010 auch noch Daniel Devigilli 5.Dan, Kumite-Weltmeister aus Österreich dabei sein.

Merle Runge

Fotogalerie