News

27. Fürstenfelder Karate-Camp

20. August 2017

Das 27. Fürstenfelder Karate-Camp fand vom 17-20 August 2017 im JUFA Fürstenfeld statt und war Anlass dafür, dass sich hunderte Karateka aus ganz Österreich und Nachbarländern dort zum gemeinsamen Training einfanden. Täglich wurden von 09:00-21:00 Uhr acht Einheiten hochkarätiges Karatetraining geboten. Dabei konnte jeder Teilnehmer, vom Anfänger bist zum Nationalkadersportler, vom Kata-Meister bis zum Kumite-Spezialisten, ob alt oder jung, ob Shotokan oder Goju Ryu Anhänger, ein für sich herausforderndes Training finden.

In den Kumite Einheiten versuchte Terry Daly (England) in gewohnt motivierender Weise unsere Kumite Techniken zu verbessern, während Hausherr und Veranstalter Gerhard Jedliczka uns diese in verschiedenen gut zusammengestellten Kampfsituationen anwenden ließ. Oliva Seba (Spanien) konzentrierte sich auf fortgeschrittene Aspekte des Situationstrainings und der Gegneranalyse.

Die Kata Einheiten im Shotokan Stil wurden von Luca Valdesi (Italien) und Günther Tonn (Österreich) gestaltet. Luca Valdesi ging besonders auf grundlegende Bewegungsabläufe sowie den richtigen Hüfteinsatz und eine perfekte Körperhaltung ein, während Günther Tonn die Besonderheiten des Shotokan Stils herausarbeitete und auch Selbstverteidigung für Anfänger und Fortgeschrittene unterrichtete. Pavol Hluch (Slowakei) gestaltete die Goju Ryu Trainings in sehr abwechslungsreicher Manier. Mit ihm arbeiteten wir an Kata sowie Bunkai und Kihon und insbesondere daran, die Techniken möglichst entspannt und damit kräftig und schnell auszuführen.

Neben dem Sommercamp fand dieses Jahr außerdem noch eine Fortbildung für Kumite Trainer sowie eine Kampfrichterfortbildung statt.

Nach dem Training entspannten wir in Europas größtem Freibad in Fürstenfeld bei herrlichem Wetter, genossen die großartige Küche im Fürstenbräu und gönnten uns nach vier Tagen harten Trainings noch einen Halbtags-Thermenaufenthalt in der Hundertwassertherme Bad Blumau.

LG M. Nuss

Fotogalerie