News

Goju Ryu Europameisterschaft in Steyr

18. September 2016

Die 18. EGKF Europameisterschaft wurde vom 16. bis 18. September 2016 in der schönen Stadthalle in Steyr in Oberösterreich ausgetragen. 19 verschiedene Nationen mit über 750 Nennungen und mehr als 570 Wettkämpfern sorgten für eine Großveranstaltung. Die Athletinnen und Athleten stellten sich ihren Kämpfen um das begehrte Edelmetall in den Kategorien der Kids, Youngsters Kadetten, Junioren, Senioren, Masters und Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen. Fünf Seibukan Linz Sportler ergänzten das österreichische Team bei diesem großen Wettkampf, Thomas Reindl, Oliver Hagleitner, Lisa Pointner, Rene Reinthaler und Alexander Greinecker.

Am ersten Turniertag wurden die Bewerbe des Nachwuchs in den Kategorien U10, U12, U14 in Kata und Kumite durchgeführt. Nach aufregenden Kämpfen fand am Abend die offizielle Eröffnung der Europameisterschaft mit anschließender Kata Präsentation von Shihan Takeji Ogawa, 10. Dan statt.

Am nächsten Tag war es dann soweit für die Seibukan Sportler, an dem spannende Bewerbe der Junioren, U 21 und Senioren durchgeführt wurden.

Thomas startete in der Kategorie U21 - 84 kg und konnte sich gegen einen Rumänen nach einem intensiven unentschiedenen Finalkampf nach Kampfrichterentscheid erfolgreich durchsetzen und erreichte den tollen 1. Platz.

Auch Oliver zeigte sein Können in seiner Klasse Senioren Herren - 60 kg. Er siegte gegen einen rumänischen Kontrahenten hatte danach einen starken Finalkampf mit dessen Landsmann. Mit 7 zu 3 Punkten gelang Oliver eine tolle Leistung und wurde somit Erster.

Lisa startete bei den Damen in der Kategorie - 55 kg und unterlag einer Slowakin in der ersten Runde mit 3:1.

Am Sonntag waren schließlich die Bewerbe der Kadetten, Masters und der Teams in Kata und Kumite an der Tagesordnung.

Bei den Herren - 84 kg besiegte Thomas Reindl den rumänischen Wettkämpfer souverän mit 5 zu 1 in der ersten Runde. Daraufhin stand er gegen einen routinierten Spanier im Ausscheidungskampf ums Finale auf der Kampfmatte. Gekonnt bezwang Thomas diesen mit 5:3 und zog ins Finale ein. Erst im Finale war für ihn Endstation. Nach einem spannenden Kampf gegen den geschickten Portugiesen musste sich Thomas geschlagen geben und durfte sich über Silber freuen.

Später starteten Thomas und Alexander im Kumite Team Senioren der Herren. Das österreichische Team setzte sich gegen Tschechien durch und schied dann gegen das Team aus Russland aus. In der Trostrunde mit Bulgarien musste sich Österreich nach spannenden Kämpfen geschlagen geben und wurden somit Fünfter.

Auch das Kumite-Team der Damen mit Bettina Plank, Nathalie Reiter, Stephanie Kaup, Lisa Pointner und Doris Kurz überzeugte mit einer tollen Vorstellung und gewann den Bewerb ohne Niederlage gegen Deutschland und Tschechien.

Thomas Reindl
1. Platz Kumite male U21 - 84 kg
2. Platz Kumite male Seniors - 84 kg

Oliver Hagleitner
1. Platz Kumite male Seniors - 60 kg 

1. Platz Kumite Team Damen
Bettina Plank, Nathalie Reiter, Stephanie Kaup, Lisa Pointner, Doris Kurz

5. Platz Kumite Team Herren
Thomas Reindl, Tobias Muther, Sylejman Syla, Alexander Greinecker, Andre Gratzer, Rene Mihelic, Sebastian Scholz

Fotogalerie