News

19. Styrian Open - Fürstenfeld

05. März 2016

Zum 19. Mal veranstaltete ÖKB-Sportdirektor Gerhard Jedliczka für die Karatesportler des Österreichischen Karatebundes in seiner Heimatstadt Fürstenfeld die Styrian Karate Open, die heuer unter Beteiligung von sechs weiteren Nationen (Kroatien, Tschechien, Ungarn, Italien, Norwegen, Polen) unter sportlicher Leitung von WKF-Kampfrichter Peter Seewald über die Bühne gingen.

Mit 243 Nennungen aus 36 Vereinen bzw. 7 Nationen waren die diesjährigen Styrian Open so gut besucht wie noch nie. Es wurden 43 Bewerbe der Minikadetten, Kadetten, Junioren, U21 und der Allgemeinen Klasse ausgetragen. Am Start waren auch mehrere Kata- und Kumite-Nationalteamsportler/innen.

Die Siegerehrung wurde von den drei Präsidenten Georg Rußbacher, Alfred Anderl und Helmut Lohner durchgeführt. Bereits zum zweiten Mal wurden alle Begegnungen als Livestream auf Youtube übertragen und wurden bei hohen Zugriffszahlen online mitverfolgt.

Die Medaillenbilanz der 13 vertretenen Regionen/Nationen gewann Veranstalter Steiermark (9 Gold – 10 Silber – 15 Bronze) vor Niederösterreich (7 – 7 – 9) und Salzburg (7 – 3 – 7). Die Bilanz der Vereine gewann das LZ Steiermark (9 – 7 – 9) vor dem UKC Zen Tai Ryu HAK St. Pölten (6 – 5 – 7) und dem LZ Wien (4 – 4 – 4).

Für Seibukan Linz:

1 x Gold
- Midzic Enaidin

10 x Bronze -Attia Ayah, Pointner Lisa, Attia Ayah, Herac Elvedin, Midzic Enaidin, Attia Ayah,
Midzic Alina, Ariuntugs Nadmid, Herac Elvedin, Midzic Alina

Fotogalerie