News

Goju ÖM - Fürstemnfeld

28. Mai 2016

28 Vereine zog es heuer in die steirische Thermenhauptstadt Fürstenfeld, wo, bei dem von Sportdirektor Gerhard Jedlizcka und seinem Team vorbildlich organisierten Turnier, mehr als 310 Nennungen von knapp 200 Sportlerinnen und Sportlern abgegeben wurden. Die fürstenfelder Stadthalle bot einmal mehr einen würdigen Rahmen für die 14. Goju-Ryu-, 6. Wado-Ryu- und 3. Shito-Ryu-Meisterschaften.

In knappen 10 schweißtreibenden Turnierstunden konnte sich das anwesende Publikum ein Bild der tollen Nachwuchsarbeit in den jeweiligen Vereinen und der teils extrem hohen Leistungsdichte - auch aufgrund der Teilnahme etlicher Nationalteamathletinnen und Athleten in einigen der Bewerbe - machen. Die Kampfrichter unter der Leitung von Peter Seewald trugen, trotz der zermürbenden Hitze, mit unermüdlichem Einsatz zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung bei. Die ÖKB-Vizepräsidenten Alfred Anderl und Helmut Lohner vertraten gemeinsam mit Schriftführer-Stellvertreter Robert Bassa den Vorstand vor Ort und beglückwünschten Kalman Szabo, dem im Zuge der Eröffnung des Wettkampfs der 6. Ehrendan für seine langjährigen Verdienste im Karatesport verliehen wurde.

Erfolgreichster Verein dieser Meisterschaften war das Niederösterreichische Karate Leistungzentrum mit insgesamt 16 Titeln, gefolgt von Inou-Ha Karate-Do Feldkirchen. Zur mit Abstand erfolgreichsten Sportlerin des Turniers kürte sich einmal mehr Staatsmeisterin Kristin Wieninger aus St. Pölten, die in 6 Bewerben antrat und jeweils Gold gewinnen konnte. 


1 x Gold  -  REINDL Thomas
3 x Silber  -  REINDL Thomas, POINTNER Lisa, KLEPIC Franciska,
1 x Bronz  -  REINTAHLER Rene