News

World Karate Championship for Clubs - Velletri/Rom (Italien)

30. Jänner 2016

30.-31.Jänner 2016

Bestens vorbereitet und top motiviert gingen die vier Sportler vom Seibukan Linz.

Rene Reinthaler KATA Junioren  -  GOLD
Liz Point KATA  -  4. Platz  +  KUMITE Allgemeine Klasse  -  GOLD 
Oliver Hagleitner KATA  -  BRONZE  +  KUMITE Allgemeine  - GOLD
Thomas Reindl KUMITE Allgemeine Klasse  -  SILBER
 
für den ASKÖ Österreich bei diesem Megaevent mit 1500 Sportlern aus mehr als 100 Clubs und zahlreichen Nationen an den Start.
Mit AIRITALIA startete ihre Reise von München nach Rom, weiter per Zug und Bus in das Hotel nach Velletri, nahe Roms.
Dieser Megaevent war aufgeteilt mit den Bewerben KATA am Samstag und den Bewerben KUMITE am Sonntag.
Wieder einmal musste Rene Reinthaler seine Nervenstärke unter Beweis stellten, den seine Stilrichtung dem Goju Ryu wurde gestrichen und somit startete er in der KATA Junioren aller Stilrichtungen.
In dieser Klasse waren neben Rene Sportler aus den Nationen, Rumänien, Slowenien, Italien, Tschechien. Volle Konzentration und eine starke Vorführung seiner KATA Super Rimpei brachten Rene einem Vorsprung von 2,8 Punkten und holte somit zum dritten Mal in KATA für Österreich die Goldene

Für Lisa Pointner reichte es trotz gelungener KATA nicht - um 1,3 Punkten musste sie sich mit Platz vier zufriedengeben.

Anders konnte Oliver den ersten Tag die Halle verlassen, mit der geforderten Punkteanzahl konnte er sich bis in das Viertel-Finale kämpfen und erreichte den dritten Platz, somit Bronze für Österreich.

Ein erfolgreicher erster Tag für die Sportler!

Mit voller Motivation gingen Lisa und Thomas am zweiten Tag zur Meisterschaft, denn auch die beiden wollten einen Erfolg feiern und eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Nach einem Freilos, lieferte Thomas im ersten Kampf seiner Klasse Senioren + 80 kg eine tolle Leistung, er bezwang den Italiener Nati Ricardo mit 4/1 und zog somit ins Finale, wo er den Slowaken Santorelli gegenüber stand, und mit 2/4 sich geschlagen geben und somit die Silber Medaille erreichte.

Lisa war unschlagbar, sie erlegte ihre erste Gegnerin die Italienerin Carpentiero mit 9/3 in einer Zeit von 1 Minute 20 Sekunden, im Finale dauerte der Kampf gegen die Rumänin Allione nicht länger als 52 Sekunden mit einem Sieg von  6/1 zwei hervorragende, ungebremste Kämpfe von Lisa und somit eine weitere Gold Medaille für Österreich.

Oliver war in seiner Klasse eine weitere Hoffnung für Österreich, die er meisterlich bezwang. Sein erster Gegner der Italiener Latini Allessio konnte ihn nicht bezwingen, Oliver gab volle Power von Beginn an und siegte mit 4/0. Der Finalkampf gegen den Rumänen Ubriacco entschied Oliver für sich mit 5/0, so hieß es eine weitere Goldene.

Eine tolle Meisterschaft, mit hervorragenden Leistungen der vier Sportler, Die Gesamt Beute nach Österreich waren somit 3 x Gold / 1 x Silber / 1 x Bronze!

Wir gratulieren ganz Herzlich den vier Sportlern.

 

Fotogalerie