News

Lehrgang mit Rafael Aghayev

22. März 2013

Rafael Aghayev in České Budějovice 

Am Wochenende vom  23.-24. März fand das vom Fight Club in Budweis  organisierte Kumiteseminar mit dem vielfachen Weltmeister in der Klasse bis 75 kg Rafael Aghayev aus Aserbaidschan statt.
Hubert, Rado, Oskar, Gernot,  Alexander und Kerstin (leider wurden Christian und Michael krank) waren vom Seibukan aus Linz den kurzen Weg angereist, um mit zu trainieren. Am Samstag startete das Training mit einer sehr intensiven 45-minütigen Aufwärmeinheit inklusive turnerischer Einlagen wie Kopfstand, Rondat und Kopfstand-Überschlag- (ja, das gibt es) …bei der man ordentlich in Schwitzen kam. Diese Einleitung zum eigentlichen Training wiederholte sich auch bei der Einheit am Nachmittag und am Sonntagmorgen. Mit wechselnden neuen Übungen. Danach zeigte Rafael mit seinem Partner Shahin Atamov aufbauende Übungen in beeindruckender Geschwindigkeit. Das die gleichzeitige Überstzung ins Tschechische aus dem Russischen und dann ins Deutsche etwas zur Verwirrung beitrug , beschränkten wir und schließlich zunächst  darauf zu schauen. Ein Mitglied des Karatevereins in Budweis kam meistens hinterher zu uns und erklärte noch einmal die wichtigsten erwähnten Punkte, die es bei der jeweiligen Übung besonders zu beachten galt. Rafael und sein Trainingspartner gingen während der allgemeinen Übungsphasen herum und zeigten Techniken erneut vor und verbesserten die trainierenden Karateka individuell, was sehr gut war, denn einige der Würfe waren für uns neu. Es wurden vor allem Fußtechniken und würfe geübt und besonderen Wert auf Reaktionstraining und Schnelligkeit gelegt. Beispielsweise mit Übungen wo mal schnell zu mehreren Partnern läuft um ein Technik zu machen und dann zurück um einen anderen zu werfen. Auch Mehrfachtechniken und Finten wurden geübt.

Am Abend gab es eine gemeinsame Sayonara Party mit Livemusik und einem tschechischen Buffet. Nach einer festlichen Nacht und einen guten Frühstück am Sonntagmorgen konnten wir uns bei der letzten Einheit noch einmal richtig auspowern.

Herzlichen Dank und Gratulation an den Fight Club Budweis zu der schönen Veranstaltung.

Fotogalerie