News

KARATE - ein Sport für Alt und Jung!

28. Februar 2012

KARATE - ein Sport für uns alle!

Ob Ausgleichssport, allgemeine Fitness oder Selbstverteidigung, Karate eröffnet allen Altersgruppen und Interessenslagen ein breites sportliches Betätigungsfeld.

Karate ist nicht nur spannend für alt und jung. Durch seine vielseitigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ideal als Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags: Der Karateka trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Das macht fit! Mit Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation steigert er seine Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung.

Karate ist aber auch eine wirksame Verteidigungsart, da es neben den technischen Fertigkeiten auch die psychologischen Komponenten der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung lehrt. Diese Aspekte machen Karate-Selbstverteidigung auch für Frauen und Mädchen interessant.

Man erlernt die Techniken des traditionellen  Karate. Die Schwerpunkte des Trainings bestehen aus Karatetechniken die den gesamten Körper symmetrisch, dh. die linke und rechte Körperhälfte werden gleichmäßig trainiert und dadurch der Energiefluss positiv stimuliert, dies führt zu Muskelstärkung, mehr Beweglichkeit, bessere Koordination, Ausdauer, Kraft, Haltungs- und Gleichgewichtssinn.


Wenn Kinder, Jugendliche und Erwachsene den Zugang zur inneren Kraftquelle finden, können sie aus dieser Kraftquelle schöpfen und Energie fürs Leben mitnehmen.

Fotogalerie