News

Aktuelle News

bei Seibukan

Int. Nachwuchscup in Salzburg

16. November 2019

5. Internationaler Nachwuchscup und Para-Karatecup 2019

Mit sechs jungen, motivierten Sportlern fuhr der Askö Seibukan Linz am Samstagmittag zu dem Internationalen Nachwuchscup nach Salzburg, um bei den dort ausgetragenen Kumite Bewerben teilzunehmen.

Die beiden Vereinskampfrichter Jürgen Plank und Christian Pötzlberger waren seit Frühmorgens im Einsatz. 

Als Erstes startete unser jüngster Teilnehmer Andreas Ackerbauer in der U10 Klasse. In dieser Klasse wurden alle Gewichtsklassen -26kg, -30kg und -34kg aufgrund der geringen Teilnehmeranzahl zusammengefasst. Trotz sehr gutem Einsatz von Andreas musste er sich leider gegen den Kollegen des Seibukan Neuhofen geschlagen geben und belegte den 3. Platz. 

In der Kumite Klasse U12 +38kg ging Werner Mayr an den Start. Der Kampf startete sehr gut mit einem gezielten ersten Punkt für Werner, leider unterlag er am Ende des Kampfes seinem Gegner aus Vorarlberg. 

Sein Bruder Armin Mayr startete in der Klasse U14 (-45kg & -50kg). Nach einem Unentschieden 0:0 konnte er die Kampfrichterentscheidung nicht für sich gewinnen und verlor seinen ersten Kampf. Er belegte den 3. Platz. 

Denis Huskic wartete gespannt auf seinen Einsatz in der U16 Klasse, auch in dieser Kategorie wurden alle Gewichtsklassen zusammengefasst. Leider war er dann der einzige Teilnehmer auf der Tatami, da seine Gegner Krankheits- oder Unfalls bedingt ausfielen. Der Bewerb wurde abgesagt. 

Erwin Delic und Giovanni Zamperin mussten gegeneinander in der Kategorie U18 im Finale kämpfen. Den ersten Punkt konnte Giovanni sich sichern, woraufhin Erwin nachlegte. Bei einem Punktestand von 2:2 und einem starken Angriff von Erwin, schien es leider so, dass Erwins Kniescheibe aus dem Kniegelenk gesprungen sei, sich jedoch danach auch wieder eingerenkt hatte. Nach einer kurzen Unterbrechung und ärztlicher Untersuchung, entschied sich Erwin unter Schmerzen weiterzukämpfen. Mit einem Endpunktestand von 4:2 konnte sich Erwin die Goldmedaille sichern.

Insgesamt war es ein sehr gut organisiertes und gelungenes Turnier, in dem vor allem unsere Jüngsten sich beweisen und Erfahrungen sammeln konnten. 

Wir gratulieren allen Sportlern und bedanken uns bei Bianca Kraxner und Sensei Hubert Havlik für die tolle Unterstützung.

Fotogalerie