Graduierung

Tradionelle Graduierung im Karate

Die Gürtelfarben sind insbesondere für Anfänger immer von großer Bedeutung, denn sie möchten möglichst schnell den weißen Gürtel gegen einen farbigen Obi eintauschen. Man unterscheidet beim Karate zum einen zwischen Schülern und Meistern (Kyu- und Dan-Grade), zum anderen aber auch noch einmal unter den Schülern nach deren Graduierung, ausgedrückt durch die verschiedenen Gürtelfarben. Als Karate-"Meister" gilt, wer die Dan-Prüfung (Schwarzgurt), abgelegt und das Dan-Diplom erhalten hat. Es gibt insgesamt 9 Dan- und 9 Kyu-Grade. Den 10 Dan gibt es normalerweise erst nach dem Ableben des Meisters.

Graduierungen

offizielle Wettkämpfe

Die beiden Kontrahenten bei Wettkämpfen werden mit einem blauen und einem roten Gürtel unterschieden. Die beiden Farben stehen in keinem Zusammenhang mit der Graduierung der jeweiligen Sportler.

Wettkampf Gürtel

Zwischengürtel

Zudem gibt es noch einige Zwischengürtel (z.B. weiß-gelb, gelb-orange, usw.), sie liegen jeweils zwischen den einzelnen farblichen Gurten.

Gürtel Zwischenfarben